Archiv für den Monat April 2012

Meine Kochbücher…Nr. 06

Passend zum Montag: „Meine Montags -bis Freitagsküche“ von 2001 aus dem Augustus Verlag.

Hm, ehrlich gesagt, ich bin mir nicht ganz sicher, was ich von diesem Buch halten soll. Mitunter findet man etwas merkwürdig anmutende Rezeptnamen wie „Buddhas Gemüsefreunde“ oder „Sportschau mit Spiegeleiern“, hinter denen sich dann durchaus machbare Rezepte verstecken. Aufgeteilt sind die Rezepte nicht in Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts sondern in Kategorien wie „Sporttag“ oder „Theater/Kinotag“ und „Fernsehabend“, was an sich keine besonders schlechte Idee ist. Die Rezepte sind für 2 Personen ausgelegt (mit Ausnahme der Kategorie „Für Gäste“ –  da sind es dann 4 Personen) und von daher eigentlich auch Single-geeignet, sind aber meiner Meinung nach nicht besonders gut abgeschmeckt. Klar, abschmecken muß im Prinzip jeder wie er mag, aber bei manchen Kochbücher passt es einfach, ohne noch mal viel korrigieren zu müssen und bei anderen eben nicht. Außerdem müßte zumindest ich für die meisten Rezepte extra einkaufen gehen, denn Zutaten wie schwarze Senfkörner, Kokosnußpaste und frischer Oregano gehört nicht unbedingt zu meinem Vorrat. Wenn es einem genau so geht sollte man die Rezepte aus diesem Buch also besser vorplanen.

Ansonsten findet man aber durchaus ungewöhnliche Rezepte, die eben mal nicht schnell 08/15 rüberkommen.

Wirsing, Sususi

Yuri´s Night Stuttgart

Jedes Jahr findet so um den 12. April rum überall auf der Erde an verschiedenen Standorten Feiern zu Ehren des Kosmonauten Juri Gagarin statt, der am 12. 04. 1961 als erster Mensch die Erde in einem Raumschiff umrundete. Diese Jahr fiel die sogenannte Yuri´s Night auf den 15.04 und fand unter anderem auch im Stuttgarter Planetarium statt.

HPIM1632

Neben Modellen diverser Raketen (hier die Ariane 5), Satelliten, Mars Explorer und Raumstationen wie der M.I.R oder der I.S.S.
HPIM1628

gab es auch eine Bilderausstellung (wirklich tolle Bilder dabei; teilweise mit 120 min. Belichtungszeit, wo man dann auf den Bildern die Sternenbewegungen sehen konnte) und Informationen zu Studentenprojekten und anderen Projekten, wie beispielsweise „Sofia“,

HPIM1629

dem Stratospheric Observatory For Infrared Astronomy.

Ein weiteres „Schmankerl“ war der Besuch einer Abordnung der Arma Candida der German Garrison im Kostüm.

HPIM1630

Darth Vader und seine Stormtrooper brachten heute nicht nur Kinderaugen zum strahlen!

HPIM1631

Die Kleinen Weltraumforscher konnten auch noch eine Rakete in 3D basteln, ebenso eine in 2D ausmalen, Memory spielen, Dart spielen, an einem Quiz teilnehmen und eine Soyuz-Kapsel an die Raumstation andocken lassen. Daneben gab es noch verschiedene 3D Filme zum sehen und ein paar „normale“ Planetariumsvorstellungen.

Alles in allem wurde so viel geboten, daß ich heute wirklich nicht bereut habe, extra nach Stuttgart gefahren zu sein. Und ich denke, die Besucherzahlen sprechen ebenfalls für sich, es war wirklich sehr voll (wobei man sagen muß, daß der Eintritt gratis war und nur für die Planetariums-Vorstellung 6 Euro/Erwachsener bzw. 4 Euro/Kinder anfielen.).

Vielleicht wird nächstes Jahr das Wetter auch ein Einsehen haben, es hat nämlich fürchterlich geschifft und dadurch konnten keine Raketenstarts stattfinden. Jedenfalls ein toller Tag für alle!

Wirsing, Sususi

Meine Kochbücher…Nr. 05

Das heutige Kochbuch „Bismillah“ von 2005 kommt aus dem Neue Umschau Buchverlag und bietet Rezepte und ein paar kulturelle Hintergründe aus Marokko. Wer schon immer auf der Suche nach einen original Rezept für Salzzitronen oder verschiedenen Tajine war, dem ist dies Buch hier sehr zu empfehlen. Allerdings sind die Rezepte hier natürlich nicht gerade für die schnelle Küche geeignet, man sollte für die Gerichte wirklich Zeit mitbringen, im heutigen Berufsalltag wohl eher schwierig. Außerdem sind die Mengenangaben für 4 – 8 Personen, also nicht wirklich Single-geeignet (außer man hat einen entsprechend großen Tiefkühler *g*). Trotzdem, es lohnt sich, denn geschmacklich ergeben sich wirklich neue tolle Erlebnisse.

Für jedes Rezept ist sowohl der Original-Name wie auch die deutsche Übersetzung angegeben und ein Bild gibt es auch dazu.

Wirsing, Sususi

Slow Food Messe…Markt des guten Geschmacks

HPIM1607

Diese Woche war wieder eine meiner Lieblings-Messen in Stuttgart: Die Slow Food Messe, auch „Markt des guten Geschmacks“ genannt. Ganz ehrlich? Geht hin. Geht hin, geht hin, geht hin! Für 12 Euro Eintritt (ab 15:00 Uhr nur noch 6 Euro) gibt es 1 1/2 Messehallen voller leckerer Sachen, von denen man viele auch probieren darf, z. B.:

HPIM1617

oder:

HPIM1612

und:

HPIM1611

Internationale Produkte, bei denen auf Qualität und Nachhaltigkeit ebenso viel Wert gelegt wird, wie auf den Geschmack hinterher. Um sich dort überall durchzuprobieren habe ich heute 2 1/2 Stunden gebraucht.

Wirklich innovative neue Geschmackserlebnisse (wie 2010 das Avocadoöl) habe ich nicht entdeckt, aber viele sehr leckere Sachen, denen ich nicht widerstehen konnte. Hier meine diesjährige Ausbeute:

HPIM1618

Jordan-Olivenöl (von Lesbos; ganz mild und ohne Bitterstoffe, sehr weich); Sardinen-Petersilien-Aufstrich (von Pan do Mar) und Schoko-Gojibeeren (schmecken zuerst nur nach Schokolade, dann am Schluß leicht säuerlich).

Wirsing, Sususi

 

Meine Kochbücher…Nr. 04

Über 160 Rezepte mit Bild aus dem Bereich der osteuropäischen Küche findet man hier; erschienen 2002 bei Edition XXL.  Aufgeteilt in Suppen/Vorspeisen, Fisch, Fleisch + Geflügel ect.findet man Rezepte, die man kennt, z. B. Boeuf Stroganoff oder Bigosch, und Rezepte, die man bisher wahrscheinlich noch nicht kennt, z. B. Varazdin-Torte oder Soljanka mit Aal. Alles davon ist sehr gut umsetzbar und auch etwas „ungewöhnlichere“ (d. h. für den normalen Mitteleuropäer eher unbekannte) Geschmackskombinationen haben bisher niemanden gestört. Manche Rezepte brauchen allerdings etwas Zeit.

 

Wirsing, Sususi

Zur Post

HPIM1601

Gasthof „Zur Post“ in Thiersheim. Recht kleine Karte, ebenso kleine Portionen. Also, ich bin ja nicht grade so der große Esser, aber sogar ich brauche dort noch ne Nachspeise, um satt zu werden (oder eine Vorspeise, die Suppe war wirklich ein guter Teller voll). Aber bei Hauptgerichten zwischen 8 und 12 Euro kann man sich nicht beschweren. Geschmacklich jedenfalls gut, auch wenn die Kapernsauce zur Zunge nicht so ganz meinen Geschmack getroffen hat. Die Roulade und das Lamm waren anscheinend auch gut, ebenso der Wildschweinebraten mit Sauerkraut.

Als Nachtisch gab´s Vanilleeis mit heißen Himbeeren…
HPIM1599
…das sieht dann so aus, wenn mein Vater es in die Finger kriegt; er ist ein typischer Manscher und Eis kann man das dann nu wirklich nicht mehr nennen, oder?

Wirsing, Sususi

Ostern…nachträglich

HPIM1603

Das ist der Osterbrunnen in Thiersheim; wie jedes Jahr gestaltet vom Fichtelgebirgsverein. Meine Oma fand ihn obenrum auf der Krone etwas nackig; na ja, waren halt wahrscheinlich keine Ostereier mehr übrig…*g*

Allen nachträglich noch ein schönes Ostern!

Meine Kochbücher…Nr. 03

Das Maggi fix & frisch Kochbuch mit 365 Rezepten (sozusagen für jeden Tag eine…) erschienen 2008 im Tre Torri Verlag. Wer schon immer wissen wollte, was man z. B. mit MAGGi fix & frisch Sauerbraten noch kochen kann außer Sauerbraten, der ist hier genau richtig. Aufgeteilt in Frühling, Sommer, Herbst und Winter gibt es hier Rezeptideen mit Maggi Fix-Produkten. Immer schön zwei Rezepte mit Bild pro Seite lassen sich ohne großen Aufwand umsetzen und sind auch für weniger geübte Kochlöffler machbar.

 

Wirsing, Sususi

Spaghettissimo!

Spaghettissimo

Das hier ist eine Pizza. Ja, ich gebe zu, das ist irgendwie offensichtlich. Es handelt sich bei diesem Exemplar um eine leckere, knusprige, saftige Pizza mit Spinat aus dem Spaghetissimo auf der Wilferdinger Höhe in Pforzheim. Wer schnell mal was leckeres zum Essen sucht ist hier genau richtig. Neben einem Raucherbereich im Wintergarten, sitzt man im Lokal auch recht gut; es gibt zwar gemütlicheres, aber eine Bahnhofshalle ist es auch nicht gerade.

Alle Portionen im Spaghetissimo sind alles andere als übersichtlich und preislich wirklich ok für diese Portionsgröße und Qualität. Neben Pizza und Pasta gibt es auch noch Fleisch und Fisch und zusätzlich immer einen Mittagstisch mit Gerichten  für ca. 5 Euro. Bedienung war bisher immer freundlich, nur wenn viel los ist, dauert es manchmal etwas. Das ist aber nicht weiter schlimm, bisher hat eine Stunde Mittagspause immer ausgereicht, um dort gemütlich zu essen.

Nachtisch gibt es auch; z. B. Tiramisu oder Eiscreme. Da ich beides aber noch nicht probiert habe, kann ich nichts weiter drüber sagen.

 

Guten Appetit, Sususi

Meine Lunchbag

HPIM1583

Diese schicke Lunchbag für meine Lunchbox habe ich zum Geburtstag bekommen. Sie stammt aus dem Bento-Shop (www.bentoshop.de) und bietet Platz für meine Lunchbox und zum Beispiel noch ein Joghurt oder einen Apfel oder so. Zu dem ist sie innen noch beschichtet, so daß sie das Essen auch im Sommer ohne Kühlschrank noch schön kühl hält.

Außer den Automotiven gibt es sie auch noch mit Raumschiffen und mit Totenschädeln. Noch mal Danke an Sabse für das tolle Geschenk.

 

Wirsing, Sususi