Platnersanlage

Kurzbesuch zu Pfingsten in Nürnberg. Dort waren wir am Samstag mal wieder in der Platnersanlage am Friedrich-Ebert-Platz. (Mal wieder, weil wir dort seit über 20 Jahren schon hingehen.)

Platnersanlage

Die Platnersanlage ist ein Griechisches Lokal mit kleinem Garten vorne dran (wir waren aber drinnen, auch wenn große Bäume zwar im Sonnenfall viel Schatten spenden, es war leider etwas kühl). Das Interieur hat sich seit jahrzehnten nicht verändert, tut dem ganzen aber keinen Abbruch, weil es sauber und absolut nicht abgewohnt aussieht. Im Hintergrund läuft ganz leise griechische Musik, und zwar in einer Lautstärke, die wirklich nur knapp über dem hörbaren Bereich ist und deshalb zum Ambiente beiträgt ohne zu stören.

Was das Essen angeht…Es ist dort drinnen IMMER voll. Das allein sollte schon aussagekräftig genug sein.

Vorspeisenplatte

Was hier zu sehen ist, ist eine Vorspeisenplatte für 1 Person (!) Wir hatten sie zu viert als Vorspeise. Gebackene Auberginen und Zucchini, gebackener Schafskäse, Dolmades, Tiropitakia, Tsatsiki und Knoblauchpaste, Oktopussalat und Krautsalat. Lecker! Der Krautsalat hier ist wirklich gut, nicht zu sauer oder zu scharf, gerade richtig ölig und salzig.

Leber mit Gyros

Als Hauptgericht hatte ich einen gemischten Teller mit Leber und Gyros. Erfreulicherweise war die Leber keine Schuhsohle sondern gut gebraten ohne trocken zu sein. Das Gyros hier ist immer gut gewürzt, hat zwar eine gewissen Fettanteil, aber das schmeckt mir im Gyros besser, weil es dann nicht so trocken ist. Eine ordentliche Portion Tsatsiki war auch dabei.

Wem nicht so nach Fleisch ist, der kann sich statt dessen am Fisch gütlich tun, von einer gebratenen Dorade über Kalamares bis zu Scampi vom Grill ist alles vertreten.

Es gibt auf der Karte auch eine kleine (sehr kleine; 5 oder 6 Gerichte) „deutsche“ Karte z. B. mit Schweinelendchen. Die sind zwar nicht schlecht, kommen aber eher mit einer „eine-für-alles-Bratensauce“. Aber wer geht schon zum Griechen, um dann Deutsche Gerichte zu bestellen, also kann man da getrost drüber wegsehen.

Preislich liegen wir mit einem Besuch hier eher im Mittelfeld, kleiner Gerichte und die Kindergerichte liegen unter oder nahe bei 10 Euro, dann geht es aufwärts. Im Gesamtpaket Platnersanlage habe ich aber daran wirklich nichts auszusetzen. Alle Gerichte gibt es übrigens auch zum Mitnehmen und Tagesgerichte werden auch angeboten. Ein Besuch lohnt sich dort.

Wirsing, Sususi

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Platnersanlage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s