Meine Kochbücher…Nr. 36

Das heutige Kochbuch ist wieder ein ziemlich dünnes: nur 96 Seiten hat „Schnell am Feierabend“ vom Pabel-Moewig Verlag. Erscheinungsjahr ist nicht angegeben; es ist ein Band aus einer ganzen Reihe; der Küchenbibliothek. Alle Rezepte hier lassen sich laut Angabe in max. 30 Minuten fabrizieren.

HPIM0120

Die Kapitel hier drin haben eigentlich auf den ersten Blick alles, was man für den Feierabend so braucht: Knackige Salate, Raffiniert belegte Brote, Delikate Suppen, ect. Sieht man sich die Rezepte aber genauer an, so ist eigentlich nichts dabei, was einem so unbedingt vom Hocker haut.

Gefüllte Papaya, Bohnensalat mit Rucola und Salami oder Frischkäsekugeln mit Sonnenblumenkernen…alles irgend wie schon mal dagewesen. Darüber hinaus, viele dieser Rezepte erfordern doch wieder Vorbereitung in Form von extra Einkaufen; einmal fehlen die Pfifferlinge, die bei mir im Kühlschrank nicht auf Dauervorrat stehen, mal sind es die Sprossen, mal der Chester. Spontan nach Feierabend lassen sich die Rezepte nur umsetzen, wenn man schon früh weiß, was man Abends essen will.

Na ja, wenigstens gibt es mindestens zu jedem zwoten Rezept ein nettes Bildchen und die Anleitungen sind auch nicht soooo verkehrt. Nochmal kaufen würde ich es allerdings nicht.

Wirsing, Sususi

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s