Meine Kochbücher…Nr. 35

Das heutige Kochbuch ist wieder so ein Fall, an dem sich die Geister scheiden: braucht man denn wirklich ein Kochbuch, um Pfannkuchen oder Crêpes zu machen? Wenn man sich allerdings die armen Seelen anschaut, die im Supermarktregal zu fertig gebackenen, eingeschweißten Pfannkuchen zurückgreifen, dann ist man definitiv geneigt, diese Frage zu bejahen. Deshalb heute „Pfannkuchen, Crêpes & Co – süß und herzhaft“ aus dem Vehling-Verlag von 1995.

HPIM0098

Auch wenn sich das Buch nicht mit der Suche nach dem perfekten Teig beschäftigt – eine Diskussion, die sogar hartgesottene Nahost-Friedens-Konferenzler zur Aufgabe brächte: Mineralwasser oder nicht, Milch oder Sahne, Wasser statt Milch, ect. – auf 143 Seiten findet man Rezepte wie Joghurt-Omelett mit gedünsteten Butterbirnen, überbackene Pfannkuchenschnecken mit Aprikosen oder gefüllte Crêpes mit Ingwerkirschen. Eine Leckerei jagt die nächste, auch Waffeln werden nicht vergessen.

Für einige wird dies vielleicht ein Schock sein, aber Pfannkuchen kann man auch anders füllen als süß: z. B. findet man hier auch Rezepte für Hanseatische Eierpfannkuchen, Frühlings-Schicht-Pfannkuchen und Pfannkuchen italienisch.

Alles in allem ein Buch, für gute Ideen, damit man nicht immer wieder „nur“ Nutella auf seine Pfannkuchen schmieren muß…auch wenn das an sich keine schlechte Idee ist…

Wirsing, Sususi

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s