Meine Kochbücher…Nr. 32

Zeit für was Süßes…Mit „Leckere Desserts“ aus dem Lingen Verlag von 1983.  Sicher, irgendwas wird der Kühlschrank zur Nachspeise schon hergeben, aber meistens bleibt man ja doch wieder bei den gleichen Sachen hängen. Geht aber auch anders:HPIM0065

Aufgeteilt in 16 Kapitel auf 239 Seiten kann man sich entscheiden: soll man diesmal Zitronencreme, Coupe Margot de Boer (lecker!) oder doch lieber Crêpes Empire servieren? Dessert-Fans kommen hier definitiv auf ihre süßen Kosten. Die zwischendurch verteilten Bilder lassen einem bereits vorher das Wasser im Mund zusammenlaufen. Hier ist alles drin, egal ob einfach oder zeitaufwendig. Vorbereitungs -u. Zubereitungszeit kommen fast immer hin, wenn ein Ofen benötigt wird, sind die Einstellungen für Gas und Elektro angegeben. Mit den Anleitungen kommt man ebenfalls gut hin. So bleibt das einzige Problem wohl die berühmte Qual der Wahl. Ein paar herzhafte Desserts mit Käse sind auch drin, aber diese (knapp zwei Seiten) gehen in der großen Masse der Süßspeisen unter.

Wirsing, Sususi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s