Power Look

Sooo, da ich manchmal auch Produkte teste hier mal das neueste Testobjekt: Der „PowerLook Drivers Drink“.von der Powerlook GmbH. 3 Flaschen davon wurden mir zugeschickt zum testen und bewerten. Laut Werbeanzeige der Klick für den Augenblick. Da ich der Meinung bin, wenn man weiß, was drin ist, dann schmeckt manches schon mal gar nicht mehr, probier ich immer erst, bevor ich lese, was alles drin ist. Hier also auch.

Zuerst mal optisch:

HPIM1744

Eine ergonomisch geformte 250 ml Flasche mit einer durchsichtigen Flüssigkeit und wiederverschließbarer Cap. Aufmachen anscheinend ganz einfach, die Plastikummantelung abdrehen, den roten Pin reindrücken und schütteln. Äh, entweder stellte ich mich hier besonders blöd an, oder es ist nicht so einfach, wie es scheint: die Platikummantelung, die die Schutzkappe schützt, ließ sich erst unter Zuhilfenahme der Zähne ablösen. Der Rest war wirklich einfach.

Ich hab nach dem Runterdrücken mal kurz aufgeschraubt, um zu sehen, was passiert: eine Alufolie wird durchstoßen und die „Beerenzubereitung“ fällt in Pulverform in die Flasche.

HPIM1745

Dann noch schütteln und alles wird schön rot.

HPIM1743

Kommen wir also zum ersten Schluck. Mein erster Gedanke: „Hm, Johannisbeere“. Das Getränk schmeckt wirklich nach Johannisbeere, hat auch die dazugehörige Säure, ist mir aber einen Tick zu süß. Beim zwoten Schluck hat man auch geschmeckt, daß garantiert Maltodextrin oder so was zum Süßen verwendet wurde. Aber geschmacklich nicht schlecht, auch nicht wirklich gut, ich würde es eher nicht kaufen. Wenn das Getränk nicht eiskalt ist, schmeckt es fast wie aufgetautes Wassereis.

Gut, Geschmackstest soweit ok, schauen wir mal, was so alles drin ist. Argh! Ich weiß schon, warum ich nicht vorher nachgeschaut hab! 30 mg Koffein auf 100 ml Getränk macht summa summarum pro Flasche 75 mg Koffein! Aha, wenigstens steht drauf, daß das Getränk nicht für Kinder, Schwangere und Koffeinempfindlliche geeignet ist. (btw: 2 Tassen Kaffee enthalten bis zu 300 mg Koffein. Wie soll das Zeugs wach machen, wenn da bloß 75 mg drin sind?) Der Rest ist eher unspektakulär: Saccharose, Isomaltulose, Maltodextrin, Seealgenmehl, Farbstoff ect.

Laut Hersteller sollen die Wirkstoffe des Getränks einen vitalisierenden Effekt entwickeln, der einen wach, konzentriert und vitalisiert macht und auch noch zum Erhalt der normalen Seekraft beiträgt. Was ich hochgradig gefährlich finde, ist, daß das Zeug als „Drivers Drink“ beworben werden soll: mit anderen Worten: wenn jemand grad total übermüdet auf der Autobahn unterwegs ist, und keine Pause machen kann oder will, dann pfeift er sich so einen Drink ein, weil der ja wach macht und die Konzentration wieder belebt. Da ja auch noch die Seekraft gestärkt wird, sieht man dann wenigsten, wenn man sich vor lauter Übermüdung um die nächste Leitplanke wickelt!

Ein klares „Nein“ deshalb von mir!

Wirsing, Sususi

Advertisements

2 Gedanken zu „Power Look

  1. Nina Graf

    Liebe Sususi,

    wir haben mit Interesse Ihre Reaktion auf das neue Getränk POWERLOOK® Drivers Drink gelesen. Da es erst in den nächsten Tagen im deutschen Markt eingeführt wird, ist Ihr Blogeintrag ein vorzeitiges wichtiges Feedback für uns.
    Grund für die von uns in Auftrag gegebene unabhängige Studie – an der Sie offensichtlich teilgenommen haben – ist eine ungeschminkte authentische Einschätzung dieses neuen koffeinhaltigen Erfrischungsgetränks.

    Die Ergebnisse unserer Studie wie auch zahlreiche Informationen zu POWERLOOK® Drivers Drink werden Sie ab dem 16. Juli 2012 auf unserer Website unter http://www.powerlook.de einsehen können. Hier werden Sie dann auch eine FAQ-Liste zu den wichtigsten Fragen finden.

    Einige dieser Informationen möchten wir Ihnen jetzt schon zukommen lassen:

    1. Positiv ist, dass Sie sich mit dem Produkt beschäftigt haben. Von den übrigen Studienteilnehmern finden 75 % POWERLOOK® Drivers Drink sehr bzw. ziemlich spannend und bewerten es für sich als reizvoll.

    2. Abweichend zu Ihrer klaren persönlichen Bewertung haben 72 % der Studienteilnehmer POWERLOOK® Drivers Drink für so gut befunden, dass sie es bestimmt bzw. sehr wahrscheinlich anderen empfehlen würden.

    3. In unserer FAQ-Liste weisen wir darauf hin, dass POWERLOOK® Drivers Drink keine erforderliche Pause ersetzen soll, sondern hilft, die Zeit bis zur nächstmöglichen Ruhephase zu überbrücken.

    4. Der Blick auf das Zutatenverzeichnis muss keinen erschrecken. Grund für die Zutatendeklaration ist das deutsche und europäische Lebensmittelrecht, das eine präzise Kennzeichnung der Inhaltsstoffe mit den exakten chemischen Bezeichnungen verlangt (Pyridoxinhydrochlorid ist z. B. Vitamin B6).

    Weitere Informationen finden Sie ab dem 16.07.2012 auf unserem Online-Auftritt.

    Beste Grüße
    Nina Graf vom POWERLOOK® Team

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Nina Graf

    Dear Sususi,

    we have read your comment about the new drink POWERLOOK® Drivers Drink with great interest. As it will be launched to the German market in the next few days, we do value your blog entry as important feedback. The reason for the independent survey – that you participated in – was to get the honest assessment of this new caffeinated drink.

    The results of the survey, as well as various information about POWERLOOK® Drivers Drink will be available on our website http://www.powerlook.de from the 16th July 2012. There will also be a FAQ section for the most important questions regarding the product.

    Some of the information we like to share with you already:

    1. We do appreciate that you’ve had a thorough look at our product. 75% of the other participants of the survey considered POWERLOOK Drivers Drink as very exciting /exciting and evaluate it as delightful.
    2. In contrast to your personal evaluation, 72% of the participants liked POWERLOOK® Drivers Drink so much that they are likely/very likely to recommend it to others.
    3. In our FAQ section we point out that POWERLOOK® Drivers Drink does not replace the necessary breaks in-between, but helps to bridge the time until the next possible rest period.
    4. Our indication of ingredients should not alarm anyone. The reason for the indication of ingredients is the German and international food law, that demands a specific indication of the ingredients with their chemical labelling (Pyridoxinhydrochlorid is for example Vitamin B6).

    Further information can be found from the 16th July 2012, on our website.

    All the best,

    Nina Graf
    POWERLOOK® TEAM

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s