Maggi topfinito Mac & Cheese

Wenn mein Körper mal wieder ein gewisses Füllmaß an Salat und Obst erreicht hat, dann verbünden sich mein Magen und mein Gehirn und melden: „Stop – wie wär es jetzt mal mit irgendwas Fettigem? Was Salzigem? Was Knusprigem? So irgendwas mit viiieeeel Käse… Pizza, Käsespätzle oder so?“ Macht sich bloß schlecht, wenn man das grade nicht da hat. Glücklicherweise stand im Vorrat noch eine Dose Maggi topfinito Mac & Cheese. Hab ich zum Ausprobieren mal mitgenommen für 1,99 €.
Maggi topfinito Mac & Cheese
Die Anleitung sollte eigentlich jedem klar sein – meiner Mikrowelle offenbar nicht, denn nach den drei Minuten war das Ganze auch nach dem Umrühren eher lauwarm. Es klappt besser, wenn man nach der Hälfte der Zeit schon mal durchrührt.
Maggi topfinito Anleitung
Als es heiß war, sah es erst mal gar nicht so schlecht aus. Gut, die Nudeln waren von der Konsistenz her mehr als nur schlabberig, das merkte man schon beim Umrühren. Es roch – ja, nach was eigentlich? Eigentlich nach gar nichts. Eher seltsam. Ein wenig unangenehm. Undefinierbar.
Maggi topfinito Mac & Cheese offen
Ich habe die Sauce (die übrigens sehr flüssig war) vor dem heiß machen mal kurz kalt probiert. Es schüttelte mich inklusive meiner Geschmacksnerven, aber ich hatte die Hoffnung, daß es heiß meistens besser schmeckt. Das war hier leider ein Trugschluß. Heiß schmeckte es genau wie kalt. Irgendwie nach cremigen Sägespänen (also, nicht von der Konsistenz. Nur vom Geschmack her). Nicht, daß es übersalzen gewesen wäre. Als würde man an Pappe lecken, die mit Palmfett und Hefeextrakt beschichtet ist. Das war das absolut widerlichste Fertiggericht, welches ich je hatte! Da hätten auch Geschmacksverstärker dran nichts mehr geändert. Und dazu die wirklich weichen Nudeln… Ich hab nach einem viertel gestreikt! Das ist auch das erste Mal, daß ich ein Fertiggericht so scheußlich fand, daß ich es nicht aufessen konnte. Und das schlimmste war, daß der Geschmack noch nicht mal wegging, als ich danach ein Joghurt gegessen hatte…. Und nein, das Verfallsdatum war noch lange nicht abgelaufen…

Maggi fand ich bisher zwischendurch gar nicht so schlimm. Das topfinito Chili zum Beispiel läßt sich tatsächlich essen (auch wenn es auch nicht soooo der Brüller ist…), aber das hier? Absoluter Horror! Ich rate in diesem Fall wirklich dringend von Selbstversuchen ab! Sagt nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt!

Wirsing, Sususi (die jetzt erst mal Zähneputzen geht…)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s