Archiv für den Tag 30. Juni 2013

Meine Kochbücher…Nr. 73

Vielleicht hält der Sommer doch noch Einzug, eine meiner Zucchini produziert doch tatsächlich schon eine einzelne Blüte. Bis die Zucchini dann so weit sind, könnte es allerdings noch etwas dauern. Trotzdem heute schon mal die passenden Rezepte, falls es doch noch zur Schwemme kommt: „Zucchini Kochbuch“ aus dem Weltbild-Verlag von 2000.
Zucchini Kochbuch

Alle 121 Seiten beschäftigen sich hier mit dem kleinen Verwandten des Kürbis. Wer schon mal erlebt hat, wie man von Zucchini im Sommer/Herbst buchstäblich erschlagen wird, der hat sicher schon ganz viel ausprobiert und kann am Ende der Erntezeit wahrscheinlich keine Zucchini mehr sehen. Wer dieses Problem noch nie hatte, der kann wahrscheinlich davon gar nicht genug kriegen. Nur, normalerweise fällt einem nach Zucchini-Suppe, gebratenen oder gefüllten Zucchini nicht mehr so allzu viel ein, was man noch Kochen könnte.

Diesem Problem kann man mit diesem Buch aus dem Weg gehen: Krabbensnack, Zucchinischnecken mit Ricotta-Mousse oder Zucchini-Gnocchi mit Salbei… teilweise überraschende Rezepte, die aus dem Alltag ausbrechen helfen und sich weder vor der Familie noch vor Gästen verstecken müssen. Hier ist übrigens auch der Zucchini-Mandel-Kuchen drin, der seit einigen Jahren durch das Netz geistert und nicht zu Unrecht hoch gelobt wird.

Allerdings sollte man ein wenig Erfahrung im Verarbeiten von Zucchini mitbringen – da sich die Früchte in Festigkeit und Wassergehalt mitunter doch sehr unterscheiden müssen Garzeiten und Flüssigkeitsangaben halt immer der tatsächlichen Situation angepaßt werden. Nicht umsonst werden Würzangaben hier auch immer ohne Dosierempfehlung gemacht.

Ich mag das Buch sehr gerne; einige meiner Lieblings-Zucchini-Rezepte stammen hier raus.

Wirsing, Sususi