Meine Kochbücher…Nr. 46

In Zeiten der fortschreitenden Wirtschaftskrise ist es sicher nicht verkehrt, ein wenig sparsamer zu sein. Eine gute Hilfe könnte dies hier sein: „Gut gekocht für wenig Geld“ aus dem Heyne Verlag von 1968.
Gut gekocht für wenig Geld

Auf ca. 185 Seiten findet man hier zwar keine Bilder, dafür aber alles sonst: Delikate Fleischgerichte, So schmecken Kartoffeln täglich besser oder Mit Mehl und Reis … um nur ein paar der Kapitel zu nennen. Alle Rezepte sind für 4 Personen und wenn dabei Sachen herauskommen wie Seemannsessen mit grünen Heringen, Fleischwurst mit Kräuterkartoffeln auf hessische Art oder Rindfleischtopf auf südfranzösische Art, dann spare ich gerne ein wenig. Zudem sind die Rezepte auch noch einfach und unkompliziert umzusetzen und familientauglich – was will man also mehr?

Wirsing, Sususi

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s