Meine Kochbücher…Nr. 79

So, nachdem ich mich von meinen Zähnen wieder erholt habe, stellte sich mir natürlich die Frage, was beißen? Also, vorausgesetzt, daß der Kaumuskelkater endlich aufhört *g*. Hm, ich bin natürlich gleich mal alles durchgegangen und dachte mir zuerst: Burger. Aber dann, dann dachte ich: Pizza! Saftig, knusprig, käsig, salzig und hmmmm…..

Könnte man natürlich vom Pizzaservice bekommen. Oder so: „Pizza und Pasta Variationen“ von 1983 aus dem GU Verlag.
Pizza und Pasta Variationen

Ein wenig schade, daß es nur 95 Seiten stark ist, aber das reicht dicke, um alle Klassiker abzudecken: Pizza mit Gemüse, Pizza quattro stagioni, Spaghetti alle vongole oder Trenette al pesto. Alles hinlänglich bekannte Rezepte, die jeder im Repertoire haben sollte. Deshalb und auch wegen den guten Rezeptbeschreibungen kann sich hier auch ein Anfänger mal rantrauen.

Mengenmäßig sind die Angaben hier gut gewählt, damit kommt man prima aus. Bei den Pizza-Teigen finde ich allerdings etwas schade, daß es sich allesamt um ziemlich dicke Hefeteige handelt, aber das kann man ja im Zweifelsfall noch selber etwas variieren bzw. dünner ausrollen. Ich bin halt ein Fan des richtig dünnen Bodens!

Wenn man jetzt mal wieder davon absieht, daß die Blätter sich schon wieder selbstständig machen – dann kann man hier glatt von einer Empfehlung sprechen. Oh, und die Gnocchi alla romana mit Grieß statt Kartoffeln – ausprobieren!

Wirsing, Sususi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s